… hat Waschtag

Es ist wieder Sonntag. Mein vorhergesehener Frühling ist zwischenzeitlich nochmal verloren gegangen. Aber jetzt scheint die Sonne. Mein Bruder und ich haben das gute Wetter genutzt, um einen Fotospaziergang zur Rummelsburger Bucht zu machen. Und das ist uns in die Quere gekommen:

Berlin / Foto: Hannah Schönholz Weitergucken

… denkt nach

An diese drei Textpassagen von Peter Fox‘ »Schwarz zu Blau« muss ich in der letzten Zeit oft denken: »Berlin, du kannst so hässlich sein, so dreckig und grau«, »Und überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben«, »Ich atme ständig durch den Mund, das ist Teil meines Lebens«. Dabei ist die letzte Zeile gar nicht unbedingt auf die Scheiße zu übertragen (die hier in Friedrichshain wirklich überall liegt). Öffentliche Verkehrsmittel, Menschen – so vieles kann stinken. Trotzdem naht der Frühling förmlich und alles ist heller, sonniger und erscheint nicht ganz so schmutzig. Ein sonntaglicher Flohmarkt-Spaziergang auf dem RAW-Gelände:

Berlin / Foto: Hannah Schönholz Weitergucken

… begegnet Demonstrationen in Chicago

In der ganzen Woche fanden viele Demonstrationen und an Black Friday auch Blockierungen von Geschäften statt. Die Polizei wirkte ziemlich entspannt und hat etwas mehr Coolness ausgestrahlt, als die deutschen Kollegen (Stichwort: Sonnenbrille). So gab’s in der Basis, dem Eingangsbereich eines Einkaufszentrums, zwischendurch riesige Pizzalieferungen für die Gesetzeshüter.

Chicago / Foto: Hannah Schönholz Weitergucken

… feiert Thanksgiving in Chicago

Genau, schon im Februar kam meine liebste Reisefreundin auf die Idee im November über Thanksgiving und Black Friday nach Chicago zu fliegen. Gesagt getan. 300€ hin und zurück aus Berlin sind schließlich unschlagbar. Okay, die Unterkunft und das ganze Geshoppe machten sich natürlich doch noch im Geldbeutel bemerkbar. Und so sah es aus die ersten Tage aus:

Chicago / Foto: Hannah Schönholz Weitergucken